Widget Image
HFE SICHERHEITSTECHNIK OG
HFE Sicherheitstechnik ist der Experte für individuelle Sicherheitslösungen und besseren Einbruchschutz in Oberösterreich. Unser Portfolio reicht von Alarmanlagen über Videoüberwachung bis hin zu Zutrittskontrollsystemen.
Kirchenplatz 1, 4644 Scharnstein, Österreich +43 76 15 711 25
office@hfe-sicherheit.at

HFE Sicherheitstechnik – Ihr Experte für besseren Einbruchschutz | Haus oder Firma!

Vertrauen Sie auf unsere jahrelange Erfahrung!

01 Funk (hybrid) & verkabelt

Alarmanlagen aus Oberösterreich. Wir wissen wie Sie sich am besten schützen!

02 Professionelle Videolösungen

Wir bieten eine riesige Auswahl von Kameras zur optimalen Videoüberwachung an

03 Sorgenfrei & schlüssellos

Im digitalen Zeitalter mit digitalem Schließzylinder und Zutrittskontrollsystemen!

HFE Sicherheitstechnik und Einbruchschutz – unsere Produkte

HFEPlus_Gesamt_Web

Alarmanlagen

Wir errichten Alarmanlagen bis zur höchsten Sicherheitsstufe in ganz Österreich!

Videoüberwachung

Videoüberwachung

Professionelle Videoüberwachung für Firmen und Privat in ganz Österreich!

SimonsVoss_Transponder_Tor

Zutrittskontrollen

Zutrittskontrolle. Ohne Schlüssel. Ohne Kabel. Ohne Grenzen.

ENTDECKEN SIE DIE SCHLÜSSELLOSE WELT VON HFE SICHERHEITSTECHNIK!

Guter Einbruchschutz wird immer wichtiger!

Häufigkeitsverteilung bei Einbruch in Einfamilien-Häuser

Für einen guten Einbruchschutz bei ihrem Haus oder Firma ist eine Kombination aus mechanischen und elektronischen Sicherungssystemen sinnvoll:

Mechanischer Grundschutz, wie zBsp.: keine vorstehenden Zylinder, Bandseitensicherungen für Fenster und Türen, Türzusatzschlösser, Türspione, abschließbare Fenstergriffe, Gitterrostsicherungen, etc., bieten deutlich erhöhten Widerstand gegen gewaltsame Aufbruchversuche.

Elektronische Sicherung: Eine Alarmanlage reagiert auf Einbruchsversuche mit lautem Sirenenton, grellen Lichtblitzen und meldet den Einbruch sofort an ihr Handy und – wenn gewünscht – an einen Sicherheitsdienst oder an die Polizei. Daher schreckt schon der Anblick einer Außensirene fast alle Gelegenheitstäter und sogar professionelle Einbrecher wirksam ab.

Dass man sich vor Einbrüchen absichern kann, zeigt die Erfahrung der Polizei:
Über ein Drittel der Einbrüche scheitert bereits beim Versuch – meistens dank zusätzlicher Sicherungstechnik. Die Investition in einen besseren Einbruchschutz für Ihr Haus oder Firma lohnt sich. Unsere sicherheitstechnischen Systemlösungen machen Ihr Zuhause oder Ihre Firma sicherer.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Planung und Realisierung Ihrer Sicherheitstechnik!

HFE_Sicherheitstipps

Ratgeber für besseren Einbruchschutz beim Haus oder Firma !

Risiko minimieren und was Sie unbedingt beachten sollten!

Alarmanlage aktivieren!

Schalten Sie ihre Alarmanlage immer ein. Nur eine aktivierte Alarmanlage ist wirksam!

Genauigkeit

Auch wenn Sie nur kurz weg sind: Sperren Sie alle Türen wirklich ab und schließen Sie die Fenster. Ein gekipptes Fenster ist ein offenes Fenster

Ordnung halten!

Räumen Sie Einstiegshilfen wie Gartenmöbel, Leitern oder Kisten weg und lassen Sie Werkzeug nicht draußen liegen

Optionen vermindern

Verstecken Sie draußen keine Schlüssel. Unter Fußmatten, Steinen und Blumentöpfen sehen Einbrecher zuerst nach.

Weniger ist mehr

Jeder hat im Garten gerne seine Privatsphäre, aber auf üppig bepflanzten, uneinsehbaren Grundstücken ist ein ungestörter Einbruch einfach.

Der Tresor

Einbrecher kennen all die üblichen Verstecke für Wertsachen. Sicherer ist ein fest in der Wand verankerter Tresor.

Stichwort legitimieren

Behalten Sie den Überblick darüber, wer Schlüssel für Ihr Zuhause hat. Bei seriösen Herstellern von Sicherheitstechnik werden Schlüssel für bezugsberechtigte Personen nur gegen Legitimationsnachweise gefertigt.

Soziale Netzwerke

Kommunizieren Sie Ihre Abwesenheit nicht via Social Networks.

Diese abgewandelte Redensart hat nicht an Bedeutung verloren. Gerade im städtischen Bereich ereignen sich viele Einbrüche in Häuser oder Firmen, vor denen man sich unter Berücksichtigung einfacher Sicherheitstipps leicht schützen kann. Achten Sie auch darauf, dass Sie es einem Einbrecher nicht unnötig leicht machen. Denn oft ist es die Nachlässigkeit der Bewohner, die den Tätern Tür und Tor öffnet.

Bedenken Sie, dass Einbrecher den Weg des geringsten Widerstandes suchen. Sicherheitsmaßnahmen sind abschreckende Hürden.

  • Stellen Sie sich bei Ihren Nachbarn vor.
  • Informieren Sie sich gegenseitig, wenn Sie längere Zeit nicht zu Hause sind.
  • Wenn Sie in einem Mehrfamilienhaus leben: Öffnen Sie nicht einfach die Tür, wenn jemand an der Gegensprechanlage läutet.
    Geben Sie keine Auskünfte über die An- und Abwesenheitszeiten Ihrer Nachbarn.
  • Fragen Sie fremde Personen, wen sie suchen oder was sie im Haus wollen.
  • Gehen Sie ungewöhnlichen Geräuschen auf den Grund.

In einem Eigentumsverzeichnis sind alle Wertsachen und Dokumente aufgelistet – das hilft der Polizei bei ihrer Ermittlungsarbeit. Zusätzlich ist ein aktuell gehaltenes Verzeichnis ein Beleg für die Versicherung und beschleunigt die Abwicklung der Schadensmeldung. Das Eigentumsverzeichnis sollte nie zu Hause aufbewahrt werden.

Eigentumsverzeichnis downloaden (PDF 890kB)

  • Hinterlassen Sie am Anrufbeantworter keine Informationen über die Dauer Ihrer Abwesenheit und Ihren Aufenthaltsort. Am besten schalten Sie ihn einfach ab.
  • Kommunizieren Sie Ihre Abwesenheit nicht via Social Networks.
  • Haus oder Wohnung sollten bewohnt erscheinen. Bitten Sie Freunde oder Nachbarn, den Postkasten zu leeren, Werbesendungen von der Tür zu entfernen und abends hin und wieder vorbeizuschauen (z. B. um die Blumen zu gießen).
  • Vereinbaren Sie einen Nachsende- oder Unterbrechungsauftrag für Abos.
  • Sorgen Sie im Winter für Schneeräumung.
  • Deponieren Sie Wertgegenstände in einem Bankschließfach.
  • Verständigen Sie sofort die Polizei.
  • Berühren Sie nichts, und räumen Sie nichts weg, bis die Polizei eingetroffen ist.
  • Beschreiben Sie bei der Aufnahme durch die Polizei die gestohlenen Gegenstände möglichst genau, um den Fahndungserfolg zu erhöhen.
  • Verständigen Sie den Schlüsseldienst, um Türen abzusichern und Zylinder auszutauschen.
  • Machen Sie Fotos vom entstandenen Schaden.
  • Mit der Anzeigebestätigung melden Sie den Schaden bei Ihrer Versicherung.

Sichere Kunden!

937

Sichere Kunden

863

Installierte Alarmanlagen

272

Installierte Videokameras

358

Verkaufte Zutrittskontrollen

Mit Sicherheit!

Mit Sicherheit keine unangenehmen Überraschungen erleben – HFE Sicherheitstechnik.
Ihr Experte für besseren Einbruchschutz für Firma oder Privat- Haus!

Das HFE – Sicherheitstechnik – Team

Machen Sie sich selbst ein Bild!

Karl Hochbichler

Geschäftsleitung Administration/Verkauf
Roland Eder

Roland Eder

Geschäftsleitung Verkauf/Projektierung
Christian Fritz

Christian Fritz

Geschäftsleitung technischer Leiter
Erika Hochbichler

Erika Hochbichler

Buchhaltung
Silke Radner

Silke Radner

Administration
Hannes Hutterer

Hannes Hutterer

Techniker
Erwin Gstettenhofer

Erwin Gstettenhofer

Verkauf / Sicherheitsberater

Alexander Aigner

Verkauf / Sicherheitsberater

Paul Knoll

VERKAUF / SICHERHEITSBERATER

Stefan Grässling

Verkauf / Sicherheitsberater

Get In Touch

Jetzt Kontakt aufnehmen und für einen besseren Einbruchschutz sorgen!
HFE Sicherheitstechnik OG | Kirchenplatz 1 | 4644 Scharnstein
(+43) 76 15 711 25
office@hfe-sicherheit.at

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen